Einsätze

Am Donnerstag und Freitag (26.+27.03.2020) war es nun auch für das THW Karlsruhe soweit... Die ersten beiden Einsatzanforderungen im Rahmen der aktuellen Corona-Virus-Lage sind eingegangen.


Am Freitag, dem 6.3.2020, wurde das Hochregallager in einer Spedition in Malsch (Landkreis Karlsruhe) durch einen Gabelstapler derart beschädigt, dass Einsturzgefahr bestand.


In einer Lagerhalle eines Recycling-Betriebes im Karlsruher Rheinhafen gerieten in den frühen Morgenstunden des 21.7.19 Papierabfälle in Brand. Die Karlsruher Berufsfeuerwehr forderte das THW zur Unterstützung für die Löscharbeiten an.


Aus noch ungeklärter Ursache brannte am Mittwoch, dem 17.04.19, eine Gaststätte bei Kronau (Landkreis Karlsruhe). Verletzt wurde niemand.


Das THW unterstützt seit Sonntag, dem 6. Januar, die Feuerwehren im Kampf gegen Schneemassen. Seitdem sind insgesamt über 4.100 THW-Einsatzkräfte im Einsatz.


Am zweiten Weihnachtsfeiertag bat die Polizei das THW anlässlich eines Terrorverdachtes um Unterstützung. Es wurde vermutet, dass in der Nähe eines Baggersees im Landkreis Karlsruhe Waffen versteckt wurden, die gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen.


Ein Feuer in einem Swingerclub in Malsch (Kreis Karlsruhe) hat am Montag über 100 Einsatzkräfte mehrere Stunden gefordert.