Einsätze

Ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Sattelzüge und zwei Pkw beteiligt waren, führte am Mittwochmorgen, dem 4.10.17, zu erheblichen Behinderungen und langen Staus.


Verursacht durch Bauarbeiten wurde die Stromversorgung eines Bahnübergangs an der Landstraße L566 und von Wohngebäuden am 25.9.17 unterbrochen. Die Deutsche Bahn forderte gegen 17:30 Uhr das THW über die Feuerwehrleitstelle an.


Die Flüchtlingszahlen haben 2016 den höchsten jemals registrierten Stand erreicht. Laut des Jahresberichts des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) waren im vergangenen Jahr weltweit 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht. Die UN registrierten damit einen Anstieg um 300.000 im Vergleich zu 2015, wo 5,8 Millionen neue Flüchtlinge registriert worden waren.


Einsätze

THW unterstützt Polizei

Der Karlsruher Stadtteil Durlach glich am 03.06.2017 einer Festung. Über 3000 aus dem Bundesgebiet angereiste Polizisten waren im Einsatz; Polizeihubschrauber kreisten über der Stadt; Wasserwerfer wurden in Stellung gebracht. Das THW unterstützte die Polizei bei der Errichtung von Absperrmaßnahmen anlässlich einer Kundgebung.


Einsätze

Säge hal(l)t im Goethewald

Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit wurde das THW Karlsruhe am Mittwoch, dem 24.0.17, durch die Deutsche Bahn angefordert. Mehrere Bäume stellten eine Gefahr für die Nutzer der entlang des DB-Geländes führenden Straße dar und mussten durch die Einsatzkräfte des THW Karlsruhe beseitigt werden.


Anlässlich eines Gebäudebrandes am 12.05.2017 gegen 19 Uhr in Bietigheim (Kreis Rastatt) forderte die Feuerwehr Rastatt das dortige THW zur Unterstützung bei der Brandbekämpfung an. Gegen 21:30 Uhr wurde durch die Einsatzleitung ein Radlader eingefordert.


Mit vielfältiger technischer Hilfeleistung unterstützen am Wochenende alle elf THW-Ortsverbände des Geschäftsführerbereichs Karlsruhe die Stadt Baden-Baden und die Polizei bei der Wahrnehmung ihrer sicherheitsrelevanten Aufgaben im Rahmen des G20-Gipfels.